Ökumenisches Friedensgebet in St. Wilhelm

Ökumenisches Friedensgebet  in St. Wilhelm trotz Corona

Wer verspürt sie nicht, diese Sehnsucht nach einer Welt ohne Kriege und Gewalt, nach einem friedlichen Miteinander in unserem Land, in der Familie und unserem persönlichen Umfeld. Dies auch oder gerade in Zeiten der Bedrohung durch die Corona-Pandemie.

So haben wir die Form der Andacht den Vorschriften angepasst,  und versammeln  uns zu gemeinsamen Gebeten und freien Fürbitten am Abend für eine halbe Stunde vor dem Altarraum um die Friedenskerze. Dabei geht es auch darum, sich Mut zu machen, sich zu vergewissern, dass Ungerechtigkeit und Unfriede nicht das letzte Wort haben:  „Wir sind nicht viele, aber wir glauben, dass eine andere Welt möglich ist.“  Vielleicht geht es Ihnen auch so? Dann sind Sie herzlich eingeladen dabei zu sein, immer am 2. Montag jeden Monats um 19.15 Uhr.
Kontakt: Reinhard Kober, Email: R-Kober@web.de