Ökumenisches Friedensgebet in St. Wilhelm

Ökumenisches Friedensgebet in St. Wilhelm

Nunmehr schon im fünften Jahr gibt es in unserer Gemeinde das ökumenische Friedensgebet, und das Anliegen ist unverändert aktuell.

Wer verspürt sie nicht, diese Sehnsucht nach einer Welt ohne Kriege und Gewalt, nach einem friedlichen Miteinander in unserem Land, in der Familie und unserem persönlichen Umfeld.

Zu einer Andacht mit Liedern, gemeinsamen Gebeten und freien Fürbitten versammeln wir uns am Abend für eine halbe Stunde im Altarraum um die Friedenskerze. Dabei geht es auch darum, sich Mut zu machen, sich zu vergewissern, dass Ungerechtigkeit und Unfriede nicht das letzte Wort haben: „Wir sind nicht viele, aber wir glauben, dass eine andere Welt möglich ist.“ Vielleicht geht es Ihnen auch so? Dann sind Sie herzlich eingeladen dabei zu sein, jeden zweiten Montag (in den geraden Wochen) um 19 Uhr, außer in den Hamburger Sommerferien.
Kontakt: Reinhard Kober, Email: R-Kober@web.de

Ökumenisches Friedensgebet
in Zeiten von Corona

Das ökumenische Friedensgebet kann derzeit nicht in der Kirche stattfinden. Es hat sich jedoch ein Kreis von Friedensbewegten gefunden, die in dieser von Corona geprägten Zeit an jedem Montag um 19.00 Uhr von zu Hause aus gemeinsam um den Frieden beten.

Die jeweils vorbereiteten Texte werden kurz vorher versandt / veröffentlicht.

Wir laden ganz herzlich zum Mitbeten ein!

Der Friedensgebetskreis