gott und die welt – impuls

Wann ist Pfingsten?

„Dumme Frage – ist doch klar: An diesem Sonntag und Montag ist Pfingsten“, könnten Sie denken, liebe Leserin, lieber Leser! Ja, dieser Tage feiern wir den fünfzigsten Ostertag, das Fest der Herabkunft des Heiligen Geistes.

Verzeihen Sie, ich frage trotzdem nochmal: Wann ist Pfingsten? Es gibt nämlich viele Zeitgenossen, die mit Pfingsten und Heiligem Geist und Kirche sowieso nichts (mehr) anfangen können. Ist Gott nicht eh ein Hirngespinst von Menschen? Leider haben Christen nicht immer lebensförderlich bezeugt, dass Gottes Lebens- und Liebeskraft – der Heilige Geist – Menschen allen Unterschieden zum Trotz und alle Verschiedenheiten übersteigend lebendig macht und sie verbindet – sie inspiriert, mit göttlicher Power und mit „Spirit“ dem Leben zu dienen. 

Damals in Jerusalem – siehe Apostelgeschichte 2, 1-11 – ist es ein Durcheinander verschiedener Stimmen, Sprachen und Kulturen, in dem etwas Wunderbares geschieht: Auf einmal verstehen alle, was für alle gedacht ist! Unterschiede sind keine Grenzen mehr. Es ist, als ob die feurige Liebe Gottes und das Daherbrausen seines Atems den Menschen die Flausen aus dem Kopf wehen, dass sie allein Nabel und Mitte der Welt seien…

Das ist Pfingsten und kann täglich geschehen: Wo gesucht und gestärkt wird, was Menschen eint, anstatt sie zu trennen und zum Hass aufzustacheln – letzteres ist höchstens ein Ungeist! Da ereignet sich Pfingsten, wo Menschen miteinander sorgen, dass Ängste heilen können, anstatt sie herzenseng wie Schutzschilde vor sich her zu tragen. Pfingsten ist, wo Menschen nicht rechnen, ob sich die Mühe umeinander lohnt, weil sie die Sprache der Liebe lernen und erkennen: Liebe trägt das Leben und fragt nicht, ob sich’s rentiert.

Mein Glaube sagt mir: Von Gottes Geist und Liebe lebst Du jeden Tag, nicht nur an zwei Feiertagen. Wann ist Pfingsten? Ich wünsche Ihnen und euch täglich inspirierende Pfingsterfahrungen, Segen und Wohlergehen.

herzlich, P. Sascha-Philipp Geißler SAC