Flüchtlingsarbeit

Wir suchen …

 

… , Baumwollstoffe, Gummiband und Nähgarn.

Denn die Geflüchteten im Umfeld unserer Pfarrei möchten ihren Beitrag leisten in der Corona-Krise.

Für die meisten Ehrenamtlichen fand mit den Restriktionen zur Epidemie auch ihr Engagement für Geflüchtete ein abruptes Ende, die  Begegnungscafés sind geschlossen, Schulunterricht und sämtliche Deutschkurse eingestellt. Eine harte Zeit für die geflüchteten Menschen, die in beengten Wohnverhältlnissen leben und ihren Kindern beim Online-Lernen kaum helfen können.

Nach dem anfänglichen Stillstand sind nun neue Angebote entstanden, Lernpatenschaften oder  Nachhilfe als Video-Chat organisiert z.B. das Erzbistum  info@freiwilligen-zentrum-hamburg.de

Als dann Alltags-Masken gebraucht wurden, fingen viele Menschen mit dem Nähen an. Auch unter den Geflüchteten im Umkreis unserer Pfarrei gab es Frauen, die gerne mithelfen wollten, aber nicht über eine Nähmaschine verfügen. Eine Rundmail in Gemeinde und sozialen Netzwerken ergab viel positive Resonanz und Hilfsbereitschaft, 2 Nähmaschinen waren schnell im Einsatz und erste Masken konnten an Pro-Familia und Flüchtlingsfamilien u.a. im Kirchenasyl verteilt werden. Die Frauen nähen mit Begeisterung, sie möchten gerne ihren Beitrag leisten in dieser Krise. Insgesamt konnten jetzt  6 gespendete Maschinen verteilt werden, die Alltagsmasken wurden u.a. den Maltesern Volksdorf übergeben. Zur Zeit sind Baumwoll-Stoffe, Gummiband und Nähgarn gesucht! Wenn Sie helfen können, melden Sie sich bitte bei mir.

Ursula Jantzen
Fluechtlingsarbeit.St.Wilhelm@gmail.com

Die gespendeten Maschinen werden überprüft und einsatzbereit gemacht.
Eine Menge bunter Alltagsmasken wurden schon aus Stoffresten genäht.

Unterstützung, Begleitung, Förderung

Seit vielen Jahren engagieren sich Menschen aus unseren fünf Gemeinden für Geflüchtete und Migranten im Bereich der Pfarrei – helfen Kindern bei den Hausaufgaben,  stehen Familien als Paten zur Seite, machen sich in der Kleiderkammer nützlich. Seit dem vergangenen Jahr sind die Zahlen der in Hamburg neu unterzubringenden Flüchtlinge gesunken und statt der akuten Nothilfe steht nun die Hilfe zur Integration der Neubürger in Stadtteil und Arbeitsmarkt im Vordergrund: Unterstützung bei Bewerbungen, individuelle Sprachförderung, Begleitung bei der Wohnungssuche sind nur einige Beispiele. Das interkulturelle Café St. Bernard gibt  einmal im Monat Gelegenheit zur Begegnung für Gemeindemitglieder und Geflüchtete und erfreut sich großer Beliebtheit über den Stadtteil hinaus. Die Flüchtlingshilfe St. Wilhelm ist ökumenisch aufgestellt und  kooperiert mit der Osterkirche Bramfeld mit seinem Flüchtlings-Café. In Hl. Kreuz gibt es einen Unterstützerkreis für Geflüchtete.  Ebenfalls in Volksdorf bieten die Malteser Sprachkurse für Erwachsene und eine Fahrradwerkstatt im Malterser Jugendzentrum Manna.

Die persönliche Begegnung mit den geflüchteten Menschen kann auf wunderbare Weise eine Bereicherung für uns Christen sein, aus Fremden werden Mitbürgerinnen und Mitbürger. Sie sind herzlich eingeladen dabei zu sein, neue ehrenamtliche Helferinnen und Helfer sind willkommen.  Sie möchten sich engagieren? Sie haben Kontakt zu Migranten oder betreuen Flüchtlinge? Nachfolgend finden Sie nützliche Hinweise.

Angebote für Neubürger und Geflüchtete im Umfeld unserer Pfarrei

 AnsprechpartnerOrt und Zeit
Offene
Treffpunkte
Café St. Bernard,
Katholische Kirche St. Bernard
cafe.st.bernard@web.de
Langenstücken 40, von 15 -18 Uhr
Samstag 12.9. Grillfest,
Café 24.10., 14.11.
Frauen u. Mädchen-Café
CVJM Jugendhaus JULE
Lemsahler Landstraße 213
Samstags 16 – 18 Uhr
am 8.2., 14.3., 25.4., 9.5., 13.6.
Kinder
und Jugend
SommerferienProgramm des
CVJM Jugendhaus JULE
rebecca.spielvogel@cvjm-oberalster.de
Familienausflüge
Ferienprogramm
Deutsche
Sprache
Konversation Deutsch
Weltladen BraLa
info@bramfelderlaterne.de
Berner Chaussee 58
offenes Angebot
Samstags 10.30 - 12 Uhr
weitere Termine auf Anfrage
Deutsch und Orientierungskurse
susanne.behem-loeffler@malteser.org
Im Manna/MIZ,
Ahrensburger Weg 14
Mo, Di, Mi, Do, 9.30 – 13.30 Uhr
Ferien-AngebotFrauen- und Mädchenfreizeit in Stoetze (Lüneburger Heide) im CVJM Freizeitheim
Herbstferien vom 6. - 9. Oktober
Kostenanteil 10 €, Anmeldungen und Info unter rebecca.spielvogel@cvjm-oberalster.de
Sonstige AktivitätenNähstube der kath. Gemeinde Heilig Geist, Fr. Liedtke s.liedtke@googlemail.com
August-Krogmann-Str. 91,
Freitags, 16.00 bis 18.00 Uhr
Fahrradwerkstatt im Jule
Lemsahler Landstraße 213
Freitags 14 - 16 Uhr im Hinterhof
Pedalritter/Fahrradwerkstatt im Manna
susanne.behem-loeffler@malteser.org
Mittwochs 10 – 12 Uhr
Volksdorf, Ahrensburger Weg 14

Mobile Fahrradwerkstatt
Info:
anette.bethge@malteser.org
kommt nach Vereinbarung
in die Unterkünfte
Berufsberatung für Geflüchtete durch Malteser I-Lotsen. Anmeldung:
anette.bethge@malteser.org
SachspendenFahrrad-Spenden bitte an das MannaKontakt: anette.bethge@malteser.org

(Stand 07/2020 )

Hier können Sie die Übersicht als Dokument herunterladen.

Wenn Sie Informationen zum Asylverfahren, Wohnungssuche, Beratungsstellen oder anderes suchen, können Sie sich gerne an die Themenverantwortliche von St. Wilhelm, Ursula Jantzen, wenden unter fluechtlingsarbeit.st.wilhelm@gmail.com